Kunstauktion 2017

Zum 46. Mal veranstaltet Amnesty International Bochum in diesem Jahr eine Kunstauktion. 180 Werke von mehr als 80 verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet und darüber hinaus kommen am Sonntag, dem 3. Dezember in den Bochumer Kammerspielen unter den Hammer. Vorab präsentieren wir die Kunstwerke in einer Online-Galerie: https://kunstauktion.amnesty-bochum.de/2017/

Die Werke werden in drei Blöcken (A, B, C entsprechend der Katalognummer) versteigert, für die je ca 90 Minuten vorgesehen sind. Daraus ergeben sich in etwa folgende Zeiten:

  • 12:00 – 13:30 Uhr: Block A
  • 14:00 – 15:30 Uhr: Block B
  • 16:00 – 17:30 Uhr: Block C

Durchgeführt wird die Versteigerung wieder von dem bewährten Auktionator und Plakatkünstler Thom Pokatzky.

Die Erlöse der Auktion finanzieren nicht nur die lokale Arbeit der Bochumer Amnesty-Gruppen, sondern werden auch eingesetzt, um weltweit Menschenrechtsverletzungen zu recherchieren und die Betroffenen medizinisch, juristisch und psychologisch zu unterstützen. Ein Drittel des Auktionserlös verbleibt auf Wunsch beim Künstler.

Jedes Werk ist mit einer Katalognummer gekennzeichnet, anhand der Sie es bei der Versteigerung identifizieren können. Können Sie am Tag der Auktion nicht persönlich erscheinen, ist es auch möglich, im Vorraus verbindliche schriftliche Gebote für Ihre Wunschobjekte abzugeben. Erstellen Sie dazu in der Galerie eine Merkliste („Vormerken“) und klicken dann auf „Schriftliches Gebot“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.