Rettungskette

Am Samstag, den 18. September 2021 soll die Rettungskette für Menschenrechte als Menschenkette von der Nordsee bis zum Mittelmeer reichen. Sie steht für die Forderung nach einem humanen und  gastfreundlichen Umgang mit Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Amnesty International Bochum unterstützt den Aufruf der Bochumer „Omas gegen Rechts“, in Bochum einen Teil der Rettungskette zu bilden und gemeinsam ein weithin sichtbares Zeichen der Solidarität mit den geflüchteten Menschen zu setzen: „Menschen sterben im Mittelmeer, an Europas Küsten, auf der Balkanroute und in den Wüsten. Das geht uns alle an! Die Stadt Bochum hat sich zum sicheren Hafen für Flüchtlinge erklärt. Wir haben Platz. Diesem Versprechen müssen jetzt Taten folgen!“

Hier klicken um den Aufruf der „Omas gegen Rechts“ als PDF herunterzuladen.